Heute fand das Cuborg² Turnier statt.

26 Damen hatten sich gemeldet trotz regenwarnung ! Es war schwülwarm aber das das wurde von allen Damen wunderbar gemeistert ! Für die Halfway Verpflegung war bestens gesorgt und der leckere Salat hat allen gemundet. Leider konnte unsere Kapitänin nicht mitspielen, weil sie der Rücken plagt. Aber zur Siegerehrung kam sie pünktlich !

Das war das vierte cuborg tournier. Frank psotta erwähnte in seinen Vortrag, dass leider einige Sponsoren aufgrund der aktuellen coronasituation nicht mehr zur Verfügung stehen. Das Unternehmen Cuborg macht Umbau Ausbau und vieles mehr und arbeitet mit verschiedenen Firmen zusammen. Das ist z.B. die Firma Schuchhard als Dachdecker , die Firma Klapproth und die Firma Stahl und die Firma Busumo ein vietnamesisches Restaurant , das Cuborg auch unterstützt. Frank Psotta wird eine Visitenkarte erstellen, die alle Firmen und ihren Tätigkeitsbereich aufführen.

Bei baulichen Fragen kann man jederzeit bei ihm anrufen und Hilfe bekommen ! Dann folgte die Siegerehrung! Es gab 5 birdies! Beim 9 Loch Tournier gewann Kerstin Repczuk mit 35 nettopunkten. Gefolgt von Maria Schmidt mit 32 Nettopunkten. Dritte wurde Huberta Fehling. Beim 18 Loch Tournier gab es zwei Klassen. In der Klasse A gewann Vera Franz-Pussecker mit 35 Nettopunkten zweite wurde Brigitte Brandt mit ebenfalls 35 Nettopunkten Christa Sommer wurde dritte Eva-Maria Klemp Vierte Den 5. Platz belegte Dagmar Hesse. In der B Klasse gewann Eva- Kathrin Glubrecht mit 41 Nettopunkten zweite war Nora Wackrow-Keil und dritte war Katja Ringeisen. DIe Bruttosiegerin war Brigitte Brandt mit 18 Bruttopunkten. Als Sonderpreis Nearest to the Pin gewann Eva - Kathrin Glubrecht mit 0,50 m. Der Wanderpokal nach ekliptischen System ermittelt ging an Eva-Kathrin Glubrecht. Das Tournier war also wieder ein voller Erfolg ! Und der Regen setzte erst um 19.00 uhr ein, so dass alle schon im Trockenen saßen. E.G.

Dann folgte die Siegerehrung!

Es gab 5 birdies! Beim 9 Loch Tournier gewann Kerstin Repczuk mit 35 nettopunkten. Gefolgt von Maria Schmidt mit 32 Nettopunkten. Dritte wurde Huberta Fehling. Beim 18 Loch Tournier gab es zwei Klassen. In der Klasse A gewann Vera Franz-Pussecker mit 35 Nettopunkten zweite wurde Brigitte Brandt mit ebenfalls 35 Nettopunkten Christa Sommer wurde dritte Eva-Maria Klemp Vierte Den 5. Platz belegte Dagmar Hesse. In der B Klasse gewann Eva- Kathrin Glubrecht mit 41 Nettopunkten zweite war Nora Wackrow-Keil und dritte war Katja Ringeisen. DIe Bruttosiegerin war Brigitte Brandt mit 18 Bruttopunkten. Als Sonderpreis Nearest to the Pin gewann Eva - Kathrin Glubrecht mit 0,50 m. Der Wanderpokal nach ekliptischen System ermittelt ging an Eva-Kathrin Glubrecht.

Das Tournier war also wieder ein voller Erfolg !
Und der Regen setzte erst um 19.00 uhr ein, so dass alle schon im Trockenen saßen.

E.G.